Liebe GeschäftspartnerInnen,

 

Anstatt unseren Kunden eine kleine Aufmerksamkeit zu Weihnachten zu schicken, haben wir uns auch 2021 für eine Spende in Form einer Direkthilfe für Nepal entschieden.

 

Noch immer liegt der Tourismus – welcher die Haupteinnahmequelle für viele Nepali bildet - dort am Boden. Es gibt keine „Corona-Hilfen“ in Nepal, ganz zu schweigen von adäquater 
medizinischer Versorgung in Notfällen. Zusätzlich haben im vergangenen Sommer in der Monsun-Saison verheerende Regenfälle im Norden Kathmandus teils ganze Dörfer weggespült, wodurch die 
Situation für viele Bewohner in dieser Region noch weiter verschlimmert wurde.

 

Unsere Spenden in Höhe von 4.810 € im Jahr 2021 für die Bewohner des Dorfes Thulo Syabru im Langtang Gebiet wurde daher dafür verwendet, die Dorfbewohner mit dem Nötigsten zu versorgen sprich Grundnahrungsmitteln Reis, Linsen, Salz, Öl. Dazu noch elementarste Hygieneartikel wie Seife.


 

Als Selbstständige Unternehmerinnen, die in dieser Zeit das Glück haben, Aufträge ausführen zu dürfen und Kunden zu haben, möchte wir so einen Beitrag leisten, den Mitmenschen etwas zurückzugeben - 
auch wenn sie nicht direkt neben unserer Haustür wohnen. Nur gemeinsam können wir all jenen Menschen, die in einer Notlage sind, Hoffnung schenken.  Darüber hinaus möchten wir mit unserer Spendenaktion auch Aufmerksamkeit für die desaströse Situation in Nepal schaffen. 

 

Ganz in diesem Sinne bedanken wir uns herzlichst für unsere Zusammenarbeit in 2021!

 

Alles Gute und „g'sund bleiben"!

 

Ute Ladendorfer & Sonja Alber